Diplomlehrgang kompakt

Mit dem eidgenössisch anerkannten Abschluss und der Höherqualifizierung als «Berufsbildner/in in Lehrbetrieben» bestätigen Sie Ihre erweiterten Kompetenzen als Berufsbildnerin oder Berufsbildner auf dem Arbeitsmarkt. Ebenso stellen Sie Ihre sozialen, fachlichen und methodischen Fähigkeiten unter Beweis. Mit unserem Angebot vertiefen Sie zudem Ihre praktischen und theoretischen Kenntnisse gezielt, gewinnen zusätzlich an Sicherheit und schaffen die Voraussetzungen für neue berufliche Chancen.


Daten

21. Oktober, 5./20. November, 9. Dezember 2020, 14./28. Januar, 26. Februar 2021

Zeit: 08.30–16.30 Uhr

Ort: KFMV Winterthur, Tösstalstrasse 37, 8400 Winterthur

Details zum Seminar

Ziel

Die Teilnehmenden vertiefen ihre Kenntnisse und Kompetenzen als Berufsbildner/in und steigern durch diese Höherqualifizierung ihren Marktwert.

Inhalt

  • Einführung von Lernenden in den Ausbildungsprozess
  • Testverfahren in der Rekrutierung von Lernenden kennen und beurteilen
  • Bewerbungsdossiers beurteilen inkl. Gesprächsplaung/ Auswertung
  • Nachwuchsmarketing betreiben
  • Lernende führen und begleiten
  • Wie man professionell instruiert
  • Konfliktsituationen analysieren, Ziele und Werte klären, Praxisfälle diskutieren
  • Lernende gezielt auf die Prüfung vorbereiten
  • Erkennen von Stärken und Schwächen bei sich und bei Lernenden

Zielgruppe

Berufsbildner/innen und Praxisbildner/innen aller Branchen und Berufsgruppen, die ihre fachlichen und pädagogischen Kompetenzen und Fähigkeiten gezielt ausbauen und in der Praxis anwenden möchten. Sie sollten während dem Lehrgang im Berufsalltag aktiv mit Lernenden oder Praktikant/innen unterwegs sein.

Arbeitsweise

Der Diplomlehrgang wird in einer fixen Lerngruppe besucht. Es müssen zehn Weiterbildungstage (davon sind sieben Präsenzunterrichtstage und drei Selbstlerntage) absolviert werden. Die Themen sind vorgegeben und können nicht ausgewählt werden. Zwischen den Präsenzunterrichtstagen erhalten die Teilnehmenden Anbindung an eine E-Learning-Plattform und Zeit für die Erstellung des Lernjournals. Im Lernjournal wird belegt und reflektiert, wie die Selbstlernzeit (18 Stunden) gestaltet wurde.


Kosten

CHF 2350.–

Für Alle